Gemeinde Westendorf

Seitenbereiche

Hier fühl ich mich wohl

Seiteninhalt

Beim Thema Gesundheit baut Westendorf auf die Angebote in der Nachbarschaft

Ohne Umschweife heißt der Status der gesundheitlichen Versorgung zunächst einmal: „Wir haben keinen Arzt im Ort.“ Damit findet der Senioren- und Behindertenbeauftragte Westendorfs, Jürgen Almer, deutliche Worte für den Ist-Zustand. Dieser sollte sich zwar nach Möglichkeit ändern, doch aktuell zeichnet sich kein Zuzug eines Arztes ab.

Die Kommune stützt sich daher an dieser Stelle auf die Allgemeinmediziner in Nordendorf sowie die Allgemeinmediziner, Fachärzte und Zahnärzte in der Marktgemeinde Meitingen, die durch den Rufbus vergleichsweise einfach zu erreichen sind. Präventivmaßnahmen zum Erhalt der Gesundheit sind indes im Sportverein der Gemeinde Westendorf möglich sowie im Sommer auf der ortseigenen Kneippanlage.

Senioren- und Behindertenfreundlichkeit steht auf der Agenda

Und das bedeutet: Auch hier gibt es Nachholbedarf für die Gemeinde. Der einzig barrierefrei nutzbare Raum im Ort ist das Pfarrheim. Selbst der Zugang zur Bürgermeistersprechstunde oder zu öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats ist nicht barrierefrei möglich. Als erste Initialzündung stand der 2. Bürgerstammtisch im Ort unter dem Motto „Behindertenfreundlichkeit der Gemeinde“. Darauf aufbauend sollen nun Maßnahmen ergriffen werden. Im neuen Baugebiet am Kornfeld soll ein barrierefrei gestaltetes Mehrfamilienhaus entstehen.

Kontakt

Hauptstraße 26
86707 Westendorf

08273 / 9 18 24

E-Mail schreiben

Weitere Informationen